• ‚Bilder einer Ausstellung ’
• ‚Cello rockt! ’
,London Calls ’
• Kartenreservation
 
   
 
• Portrait
• Künstlerischer Leiter
• Solisten
• MusikerInnen
 
   
     
   
     
   
 

 

 
  Verein  
 

 

 
 

 
 
• ‚Le Bal de Beatrice d'Este ’
• ‚sinfonieKONZERT’

• ,Oper am See ’

• ‚West Side und andere Storys’
• ‚Sturm und Drang’
• ,Musique pour faire Plaisir’
• ‚all that jazz?’
• ‚Feuerwerksmusik’
• ,alles Mozart oder was?’

• ‚con Cello obligato’
• ,vive la France’
• ,ein Sommernachtstraum’
 
   
     
  Bläserphilharmonie Zug
Christoph Müller
Lidostrasse 21
6314 Unterägeri

+41 41 750 84 51
+41 78 933 50 98
info@blaeserphilharmonie.ch

Webdesign: catarci-design.ch

 
     
   
 Konzert

‚Le Bal de Beatrice d’Este’

Freitag, 20. Januar 2012 / 20:00 Uhr
Aula Pädagogische Hochschule Zug
Eine Veranstaltung der Bläserphilharmonie Zug
  Programm
 

 
  Leland Cossart
  André Jolivet
  Jean Francaix
 
Reynaldo Hahn

Suite in F, Op. 19
Concert No. 2 pour Trompette
Le Gay Paris
Le Bal de Beatrice d’Este
  Immanuel Richter, Trompete
  Christoph Müller, Leitung
  Bläserphilharmonie Zug
 
 



 
 

‚Le Bal de Beatrice d’Este’ ist Ballettmusik mit einer Noblesse, welche für Bläsermusik absolut einzigartig ist. Durch hinzufügen von Perkussion, Piano und Harfe zur Bläserbesetzung entsteht ein klanglicher Farbenreichtum, welcher von Reynaldo Hahn mit viel Fantasie und Liebe zum Detail zu einer wunderbaren Suite angerichtet wird. Dasselbe gilt auch für Jolivets Concert No. 2 pour Trompette, dem zweiten Hauptwerk dieses Konzerts. Stilistisch mit Frank Martins Musik vergleichbar, gelingt es Jolivet, mit klanglicher Fantasie und hoher Instrumentierkunst, Stimmungen und Klangbilder von ungeheurer Intensität zu schaffen. Das Werk stellt aber auch höchste Anforderungen an den Solisten. Lassen Sie sich überraschen, welche Klangbilder der Solist, Immanuel Richter, Ihnen in den Kopf zaubert!

Eigene Veranstaltung (35.- Fr / 20.- Fr.), Freikarten für Gönner, reduzierte Karten für ‚Freunde der Bläserphilharmonie Zug’